DomainFactory FAQ

FAQProviderwechsel

Providerwechsel

Haben Sie Fragen?

Sie kommen aus Deutschland?

Dann besuchen Sie unsere deutsche Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Deutschland, wählen Sie bitte DE, in Österreich AT und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie kommen aus Österreich?

Dann besuchen Sie unsere österreichische Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Österreich, wählen Sie bitte AT, in Deutschland DE und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie befinden sich außerhalb Deutschlands oder Österreichs?

Dann besuchen Sie unsere internationale Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit außerhalb Deutschlands oder Österreichs, wählen Sie bitte INT, in Österreich AT und in Deutschland DE.

Hier finden Sie alle notwendigen Informationen, um mit Ihrer Domain zu uns zu wechseln. Eine Übersicht über den Ablauf eines Domainumzugs erhalten Sie in der "Schritt für Schritt"-Anleitung.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie einfach unseren Support – wir helfen Ihnen gerne weiter:
Zur Übersicht über die Kontaktmöglichkeiten

Um mit Ihrer Domain zu uns zu wechseln, kündigen Sie die Domain bitte zunächst beim bisherigen Provider zum Providerwechsel. Die Domain muss schriftlich gekündigt werden, da Ihr bisheriger Provider nur dann unserem Antrag zur Übernahme der Domain stattgeben wird.

Für die Kündigung der Domain bei Ihrem bisherigen Provider können Sie das folgende Formular verwenden:

Formular "Zustimmung zu einem Providerwechsel"PDF

Bei einigen Providern ist eine Kündigung auch in nicht schriftlicher Form möglich, in diesem Fall benötigen Sie das Formular natürlich nicht.

Sobald Sie eine Bestätigung Ihres bisherigen Providers über die Kündigung der Domain erhalten haben, können Sie die Domain bei uns bestellen. In unserer "Schritt für Schritt"-Anleitung finden Sie eine genaue Beschreibung, wie Sie mit Ihrer Domain schnell und unkompliziert zu DomainFactory wechseln können.

Unter "Domaintransfer" versteht man den Wechsel einer bereits registrierten Domain von einem Provider zu einem anderen Provider. Hierzu muss die Domain zunächst beim bisherigen Provider zum Providerwechsel gekündigt, und anschließend beim neuen Provider bestellt werden.

Der Transfer der Domain, nimmt je nach Top-Level-Domain i.d.R. zwischen 3 und 10 Tagen in Anspruch.

Sobald wir den Domaintransfer für Ihre Domain gestartet haben, können Sie den aktuellen Status der Domain über das Kundenmenü abfragen.

Bitte loggen Sie sich dazu in das Kundenmenü ein und klicken Sie in der Gesamtübersicht auf die entsprechende Domain. Nun können Sie den aktuellen Status des Domaintransfers für Ihre Domain abfragen.

Die Status im Einzelnen:

  • Providerwechsel wurde veranlasst
    Wir haben den Antrag für den Umzug Ihrer Domain gestartet und warten auf eine Rückmeldung des bisherigen Providers.

  • Transfer fehlgeschlagen - Sie wurden per E-Mail über den Grund des Scheiterns informiert
    Es war uns nicht möglich, die Domain zu übernehmen. Der genaue Grund hierfür wurde Ihnen per E-Mail mitgeteilt. Es ist beispielsweise möglich, dass die Transfermail durch den Admin-C der Domain nicht bestätigt wurde oder beim alten Provider noch keine Kündigung für die Domain vorliegt. Bitte klären Sie den Sachverhalt.
    Anschließend können Sie den Providerwechsel – selbstverständlich kostenlos – nochmals starten. Loggen Sie sich hierzu einfach ins Kundenmenü ein und klicken Sie in der Gesamtübersicht neben dem Domainnamen auf "mehr Informationen". Dort können Sie den Domainumzug über den Button "Providerwechsel neu starten" erneut starten.

    Bei Unklarheiten, warum es zur Ablehnung des Transfers gekommen ist, steht Ihnen unser Support selbstverständlich gerne zur Verfügung!

Selbstverständlich informieren wir Sie über die einzelnen Schritte des Domaintransfers per E-Mail. Sie erhalten von uns eine E-Mail wenn...

  • die Bestellung Ihrer Domain durchgeführt wurde
  • Ihr alter Provider dem Antrag auf Providerwechsel zugestimmt hat
  • Ihre Domain zu uns transferiert und freigeschaltet wurde

Sollte der Antrag auf Providerwechsel von Ihrem alten Provider abgelehnt werden, erhalten Sie hierüber selbstverständlich auch eine Benachrichtigung per E-Mail.

Da Ihre Domain während des Umzuges nach wie vor über Ihren alten Provider erreichbar ist, gehen keine E-Mails verloren. Eingehende E-Mails werden weiterhin an den alten Provider zugestellt. Erst wenn die Domain tatsächlich zu DomainFactory umgezogen und freigeschaltet ist, werden die E-Mails auch an unsere E-Mail-Server geschickt.

Während der ersten 24 bis 48 Stunden nach einem Domainumzug kann es jedoch dazu kommen, dass E-Mails je nach Zugangsprovider zum E-Mail-Server des alten Providers oder bereits zu uns geleitet werden. Dieser sogenannte Propagationseffekt kommt zustande, weil sich die Nameserver der Einwahlprovider erst aktualisieren müssen. Es muss sich also erst "herumsprechen", dass Ihre Domain jetzt über DomainFactory erreichbar ist.

Dabei besteht die Gefahr, dass E-Mails verloren gehen – wenn beispielsweise ein Absender noch an Ihren alten Provider versendet, Sie Ihre E-Mails aber schon über unsere Server abfragen. Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie Ihre E-Mail-Postfächer konfigurieren können, damit ein E-Mail-Verlust aufgrund des Propagationseffektes nicht auftritt:

1. E-Mail-Postfach über den alten Provider abrufen

In der Konfiguration von E-Mail-Programmen wird normalerweise der Hostname (z.B. "pop3.ihre-domain.tld") als Posteingangsserver hinterlegt. Dieser Hostname ändert sich in der Regel mit dem Domainumzug nicht. Jedoch ändert sich die IP-Adresse des E-Mail-Servers, der hinter dem Hostnamen steht. Stellen Sie deshalb in Ihrem E-Mail-Programm den Posteingangsserver zunächst auf die IP-Adresse des E-Mail-Servers beim alten Provider um. So ist sichergestellt, dass bei einem Abruf Ihrer E-Mails über diesen Account immer der Server des alten Providers angefragt wird.

Hierzu gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Klicken Sie unter Windows auf "Start", "Ausführen" und geben dort "cmd" ein. Die Kommandozeile von Windows öffnet sich.
  • Geben Sie in der Kommandoziele den folgenden Befehl ein:

nslookup pop3.ihre-domain.tld

Bitte ersetzen Sie dabei "pop3.ihre-domain.tld" durch den Namen des POP3-Servers bei Ihrem alten Anbieter. Daraufhin wird die IP-Adresse des E-Mail-Servers angezeigt.

  • Öffnen Sie die Konteneinstellungen für das Postfach in Ihrem E-Mail-Programm und tragen die ermittelte IP-Adresse dort als Posteingangsserver ein.


2. Postfach über die IP-Adresse des DomainFactory-Servers abrufen

Gleichzeitig zum Abruf über die IP-Adresse des alten Providers fragen Sie das Postfach dann auch über die IP-Adresse eines unserer E-Mail-Server ab. So ist sichergestellt, dass Sie E-Mails von Absendern erhalten, die schon zu uns weitergeleitet werden.

Hierzu gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Loggen Sie sich in das Kundenmenü bei DomainFactory ein und richten Sie dort die E-Mail-Adresse als POP3/IMAP-Postfach ein. Auf der Seite "Fragen zum Thema E-Mail" erhalten Sie weitere Informationen zur Einrichtung von E-Mail-Postfächern.

  • Die IP-Adresse Ihres E-Mail-Servers bei DomainFactory finden Sie im Kundenmenü. Klicken Sie in der Rubrik "Allgemeines" auf "Informationen". Auf dem Reiter "Accountinfos" sehen Sie die IP-Adresse rechts neben dem Mailserver-Namen.
  • Richten Sie in Ihrem E-Mail-Programm ein neues Konto für die E-Mail-Adresse ein und verwenden Sie hierfür die neuen Daten, die Sie zuvor über das Kundenmenü vergebenen haben, wie E-Mail-Adresse, Nutzername und Passwort. Bei der Angabe zum Posteingangsserver geben Sie bitte die IP-Adresse ein, die im Kundenmenü für den Mailserver angegeben ist.

Nun rufen Sie das Postfach sowohl über den alten Provider als auch über DomainFactory ab und es sollten keine E-Mails für die jeweilige E-Mail-Adresse verloren gehen!

Wenn der Providerwechsel für Ihre Domain fehlschlägt, werden Sie diesbezüglich per E-Mail von uns informiert. Im Kundenmenü können Sie den Providerwechsel dann erneut starten:

  • Schlägt ein Providerwechsel fehl, erscheint in der Gesamtübersicht neben der jeweiligen Domain der Link "mehr Informationen". Unter diesem Link erhalten Sie weitere Informationen.

  • Für einen Neustart des Providerwechsels klicken Sie dort bitte auf den Button "Providerwechsel neu starten".

Bitte beachten Sie:
Der Grund, weshalb die Domain nicht umgezogen werden konnte, wird Ihnen in der oben genannten E-Mail mitgeteilt. Diese E-Mail können Sie auch im Kundenmenü bei den Informationen zum fehlgeschlagenen Providerwechsel einsehen. Den Providerwechsel im Kundenmenü neu zu starten ist nur sinnvoll, wenn der Grund für die Ablehnung beseitigt wurde. Falls Sie diesbezüglich Fragen haben, wenden Sie sich bitte einfach an unseren Kundenservice. Wir prüfen den Sachverhalt gerne und teilen Ihnen mit, wie der Providerwechsel für Ihre Domain erfolgreich gestaltet werden kann.

DFFeedbackformular positiv

DFFeedbackformular positiv

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

DFFeedbackformular negativ

DFFeedbackformular negativ

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

DomainFactory Forum

Im DomainFactory Forum finden Sie viele weitere Fragen und Antworten oder stellen Sie einfach Ihre Frage. Die DomainFactory Community hilft Ihnen gerne weiter!

Forenbereiche zum Thema dieser FAQ

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.