DomainFactory FAQ

PEAR - PHP Extension and Application Repository

Haben Sie Fragen?

Sie kommen aus Deutschland?

Dann besuchen Sie unsere deutsche Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Deutschland, wählen Sie bitte DE, in Österreich AT und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie kommen aus Österreich?

Dann besuchen Sie unsere österreichische Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit in Österreich, wählen Sie bitte AT, in Deutschland DE und außerhalb Deutschlands und Österreich INT.

Sie befinden sich außerhalb Deutschlands oder Österreichs?

Dann besuchen Sie unsere internationale Webseite.

Um Produkte und Leistungen bestellen zu können, müssen Sie Ihre jeweilige Länderversion auswählen. Befinden Sie sich derzeit außerhalb Deutschlands oder Österreichs, wählen Sie bitte INT, in Österreich AT und in Deutschland DE.

PEAR ("PHP Extension and Application Repository") ist eine Bibliothek von Modulen und Erweiterungen für die Skriptsprache PHP. PHP-Entwickler können durch die enthaltenen Skripte für zahlreiche Anwendungsgebiete auf erprobte Standardlösungen zurückgreifen. Die Verwendung von PEAR kann somit den Entwicklungsaufwand bei der Programmierung von PHP-Applikationen reduzieren.

Bei den in PEAR enthaltenen Projekten handelt es sich um frei verwendbare Open-Source-Anwendungen.

PEAR ist für alle dynamischen Webhostingpakete sowie für die dedizierten Hostingpakete bereits vorinstalliert. Bei Bedarf können Sie jedoch auch eine eigene Installation von PEAR vornehmen, die entsprechenden Informationen hierzu finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie PEAR per FTP und Webinterface installieren. Falls in Ihrem Paket SSH verfügbar ist, können Sie PEAR alternativ auch per SSH installieren. Eine Anleitung finden Sie ebenfalls auf dieser Seite.

Bitte beachten Sie dabei:

  • Installation unter PHP 4
    PEAR kann unter PHP 4 nicht per FTP installiert werden. Die Installation bricht mit einer Fehlermeldung ab. Bitte nutzen Sie mindestens PHP 5, um PEAR zu installieren.

  • Installation unter PHP 5.3
    Falls Sie PEAR unter PHP 5.3.x installieren, sollten sie vorher im PHP.INI-Editor oder über eine eigenen PHP.INI-Datei im Installationsverzeichnis display_errors = Off setzen. Die Einstellung bewirkt, dass keine Fehlermeldungen von PHP im Browser ausgegeben werden. So tauchen keine Deprecated-Meldungen bei der Installation auf. 

Die Installation

  • Laden Sie das PEAR-Konfigurationsskript herunter. Gehen Sie hierzu auf http://pear.php.net/go-pear und speichern Sie die angezeigte Konfigurationsdatei auf der Festplatte Ihres PCs.

  • Nennen Sie die gespeicherte Datei in "pear.php" um.

  • Loggen Sie sich per FTP auf Ihren Webspace ein und erstellen Sie dort ein Verzeichnis, in dem PEAR installiert werden soll. Laden Sie anschließend das Konfigurationsskript, "pear.php", in dieses Verzeichnis.

  • Rufen Sie jetzt über einen Browser das soeben hochgeladene Konfigurationsskript auf. Achten Sie bitte darauf, dass Sie abhängig vom gewählten Verzeichnis u.U. zunächst eine Subdomain erstellen müssen, um das zuvor erstellte Verzeichnis und somit auch die Konfigurationsdatei aufrufen zu können.

  • Im ersten Schritt der Konfiguration klicken Sie einfach auf "Next >>".

  • Ändern Sie auf der nun folgenden Seite einige Angaben:
  • Überprüfen Sie den "Installation prefix" (Punkt 1). Er muss mit dem Serverpfad Ihres Accounts bei DomainFactory übereinstimmen. Den Serverpfad können Sie im Kundenmenü unter "Informationen" einsehen.
  • Bei "Documentation base directory" (Punkt 5) ersetzen Sie "$php_dir/docs" bitte durch "$prefix/docs".
  • Bei "Data base directory" (Punkt 6) ersetzen Sie "$php_dir/data" bitte durch "$prefix/data".
  • Bei "Tests base directory" (Punkt 7) ersetzen Sie "$php_dir/tests" bitte durch "$prefix/tests".
  • Bei "PEAR Installer cache directory" (Punkt 8) ersetzen Sie "$php_dir/cache" bitte durch "$prefix/cache".

Weitere Angaben sind auf der Seite nicht erforderlich (auch das erste Feld "HTTP Proxy" muss nicht ausgefüllt werden). Klicken Sie auf den "Install"-Button am Ende der Seite.

  • Nun erfolgt die Installation des PEAR-Pakets auf Ihrem Webspace. Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen und unter Umständen sogar unvollständig abgebrochen werden. Sollte dies der Fall sein, benutzen Sie bitte einfach die "Zurück"-Taste Ihres Browsers und klicken erneut auf den "Install"-Button.

  • Wenn der obere Balken die 100%-Marke erreicht hat und Ihnen unten auf der Seite "Installation Completed!" angezeigt wird, ist die Installation abgeschlossen.

  • Bevor Sie auf den Link "Start Web Frontend of the PEAR Installer" klicken, passen Sie bitte zunächst die Datei "index.php" an, die sich im Installationsverzeichnis befindet. Laden Sie die Datei dafür herunter, öffnen Sie sie und suchen Sie nach der Zeile

    $pear_dir = '@pear_dir@'; // default of install
  • Tragen Sie dort den Pfad zum Verzeichnis "PEAR" in Ihrer PEAR-Installation ein. Der Pfad setzt sich aus dem absoluten Serverpfad, etwaigen Unterverzeichnissen und dem Verzeichnis PEAR zusammen. Also beispielsweise:

    $pear_dir = '/kunden/12345_12345/software/pear/PEAR';
  • Laden Sie die geänderte Datei "index.php" anschließend wieder im Installationsverzeichnis auf den Server und überschreiben Sie die alte Version der Datei.

  • Klicken Sie nun auf der Installationsseite auf den Link "Start Web Frontend of the PEAR Installer >>", um zum Webinterface zu gelangen.

  • Sie befinden sich nun im Paketmanager Ihrer PEAR-Installation. Klicken Sie links auf "Configuration", um dort die folgende Angabe zu ändern:
  • Ersetzen Sie bei "System Configuration File" bitte "/usr/local/etc/pear.conf" durch "/serverpfad/etwaige-unterverzeichnisse/pear.conf".
  • Löschen Sie anschließend das Installationsskript "pear.php" wieder von Ihrem Webspace.

  • Erstellen Sie aus Sicherheitsgründen einen Zugangsschutz mittels einer .htaccess-Datei für das Verzeichnis Ihrer PEAR-Installation. Informationen zu .htaccess finden Sie in unseren FAQ auf der Seite ".htaccess".

Geschafft!
Die Installation von PEAR ist nun abgeschlossen und Sie können im Webinterface über "Package Management" mit einem Klick auf das grüne Kreuz-Symbol die gewünschten Bibliotheken und Extensions aktivieren!

Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie PEAR mittels SSH installieren. Ob SSH in Ihrem Paket verfügbar ist, können Sie der Leistungsbeschreibung Ihres Pakets entnehmen. Alternativ können Sie die Installation von PEAR auch per FTP und Webinterface vornehmen.

  • Öffnen Sie die Shell und verbinden Sie sich mittels Ihrer Zugangsdaten auf den Webserver.

  • Wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem Sie PEAR installieren möchten.

  • Um die Installationsdatei von PEAR herunterzuladen, geben Sie den folgenden Befehl ein:
wget http://pear.php.net/go-pear.phar
  • Nach dem Herunterladen führen Sie folgenden Befehl aus, um die Installation zu starten:
php53 ./go-pear.phar
  • Sie bekommen nun ein Auswahlmenü mit verschiedenen Optionen angeboten. Ändern Sie dort die folgenden Werte:

  • Geben Sie auf der Shell die Zahl 1 ein und ändern Sie den Pfad für "Installation base" auf den Pfad Ihrer PEAR-Installation. Berücksichtigen Sie dabei auch das Unterverzeichnis, in dem Sie PEAR installiert haben z.B. "/serverpfad/etwaige-unterverzeichnisse". Den Serverpfad können Sie im Kundenmenü unter "Informationen" einsehen.

  • Passen Sie auch die Optionen 2 und 3 ("Temporary directory for processing" und "Temporary directory for downloads")  folgendermaßen an: /serverpfad/etwaige-unterverzeichnisse/install

    Ersetzen Sie dabei "/serverpfad/etwaige unterverzeichnisse/" durch den Pfad Ihrer PEAR-Installation.

  • Nach Abschluss der Änderungen betätigen Sie bitte erneut die Eingabetaste.

  • Geben Sie bei der Frage nach der PHP.INI-Datei "n" ein und bestätigen Sie die folgende Abfrage mit Enter.

  • Öffnen Sie nun die Datei "/bin/pear", die Sie im Verzeichnis Ihrer PEAR-Installation finden. Suchen Sie dort die folgende Stelle:
# first find which PHP binary to use
if test "x$PHP_PEAR_PHP_BIN" != "x"; then
PHP="$PHP_PEAR_PHP_BIN"
else
if test "/usr/local/bin/php" = '@'php_bin'@'; then
PHP=php
else
PHP="/usr/local/bin/php"
fi
fi
  • Fügen Sie nach dieser Stelle folgende neue Zeile ein und speichern Sie die Änderung:
PHP="php53"
  • Führen Sie nun ein Channel-Update durch, indem Sie folgenden Befehl ausführen:

    /serverpfad/etwaige-unterverzeichnisse/bin/pear channel-update pear.php.net
    Ersetzen Sie dabei "serverpfad" wieder durch Ihren Serverpfad und "etwaige-unterverzeichnisse" durch Unterverzeichnisse, in denen Sie PEAR installiert haben.

  • Nun ist die Installation abgeschlossen. Nach der Installation erhalten Sie mit dem Befehl "pear" eine Übersicht über die Optionen von PEAR.

  • Wie Sie PEAR in Ihren Skripten einbinden, erfahren Sie bei einer Frage weiter unten auf dieser Seite.

Um nach der Installation und Konfiguration PEAR in Ihren Skripten verwenden zu können, ist ein zusätzlicher Eintrag in Ihre PHP.INI-Datei erforderlich. Ergänzen Sie die PHP.INI-Datei bitte um folgende Zeile:

include_path = "/pear-installationsverzeichnis/PEAR:.:/usr/local/lib/php"

"pear-installationsverzeichnis" ist dabei das Verzeichnis Ihrer PEAR-Installation, das sich aus Ihrem absoluten Serverpfad sowie etwaigen Unterverzeichnissen zusammensetzt. Den absoluten Serverpfad können Sie im Kundenmenü unter "Informationen" einsehen.

Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von PEAR das Vorhandensein einer PHP.INI-Datei und dort die Angabe des oben stehenden include-Paths zwingend erfordert.

Nähere Informationen zu PHP.INI-Dateien erhalten Sie auf der Seite "PHP.INI-Editor" in diesen FAQ.

Weitergehende Informationen zu PEAR finden Sie unter:http://pear.php.net/

Zu Fragen rund um die Nutzung von PEAR empfehlen wir auch, einen Blick in unser Forum unter https://www.df.eu/forum/ zu werfen. Hier können Sie sich mit anderen Kunden sowie unseren Mitarbeiten austauschen, bei Fragen über die Suchfunktion nach entsprechenden Beiträgen suchen oder bei Bedarf einfach selbst eine Frage stellen!

DFFeedbackformular positiv

DFFeedbackformular positiv

Geben sie uns Ihr Feedback

Das freut uns und wir haben Ihre positive Rückmeldung vermerkt. Wenn Sie möchten, teilen Sie uns gerne noch Details mit: Was hat Ihnen besonders gefallen? Welche Informationen waren besonders hilfreich?

DFFeedbackformular negativ

DFFeedbackformular negativ

Geben sie uns Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass Sie mit den FAQ nicht zufrieden sind. Welche Information vermissen Sie? Was können wir besser machen?

nach oben

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Seite wird geladen.